transportbuch_096
 

Transport- und Speditionsrecht

Der Transport und der Umschlag von Gütern und Waren auf verschiedenen Verkehrs- und Vertriebswegen gewinnt als Branche in der Wirtschaft der Bundesrepublik Deutschland, aber auch auf den europäischen und internationalen Handelsmärkten immer stärker an Bedeutung.

 

Als eins der wenigen Wirtschaftlichen Betätigungsfelder schreibt die Speditions- und Logistikbranche jährlich Wachstumsraten. Zurzeit machen Transport- und Logistikdienstleistungen allein  in Deutschland rund 74 Mrd. EUR bzw. 4% der gesamten Bruttowertschöpfung aus.

 

Durch die Steigerung der Lieferzahlen steigt ebenso die Zahl der Schadensfälle und sonstigen Rechtsproblemen.

 

Unsere Kanzlei berät Sie daher gern bei Fragen hinsichtlich:

 

- Haftung des Frachtführers/Spediteurs bei Schäden am Frachtgut
- Haftungsbegrenzung (nach Gesetz oder Vertrag) bzw. Durchbrechung der Haftungsbegrenzung bei grobem Verschulden
- Regress bei Unterfrachtführern
- Frachtbrief und sonstige Transportpapiere (z. B. Carnet-TIR)
- Palettentausch
- Durchsetzung von Forderungen aus Transport- bzw. Speditionsvertrag
- Einhaltung öffentlich-rechtlicher Vorschriften (GüKG, GefahrgutV, LenkzeitV u. dgl.)
- Rechtssichere Gestaltung der Verträge bzw. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (z. B. Gerichtsstandsvereinbarungen im Geltungsbereich der CMR).