Strafrecht

Einer unserer Kanzleischwerpunkte liegt in der Beratung strafrechtlicher Mandate.

 

Hierbei bieten wir Ihnen unsere kompetente Beratung in allen denkbaren Lebenssituationen an. Sei es, dass es um die Vertretung Ihrer Rechte in gegen Sie gerichteten strafrechtlichen Verfahren und staatliche Maßnahmen geht, als auch zur Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen, sofern Sie Opfer einer Straftat geworden sind. Selbstverständlich können Sie uns auch kontaktieren, sofern Sie als Zeuge in einem Prozess vorgesehen sind. Auch in diesem Fall gibt es Konstellationen, in denen auch für einen Zeugen eine individuelle rechtliche Betreuung von nicht unerheblichem Nutzen sein kann.

 

Natürlich können Sie sich auch jederzeit mit allgemeinen Fragen an uns wenden.

 

Viele Menschen sträuben sich zunächst wegen einer strafrechtlich relevanten Begebenheit einen Rechtsanwalt zu kontaktieren Dieses liegt nicht selten in der eingebildeten gesellschaftlichen Vorverurteilung des Mandanten, welcher sich bereits als Täter sieht, da er einen Strafverteidiger aufsucht. Ebenso kann ein Schamgefühl auch auf Opferseite dazu führen keinen Rechtsanwalt zu kontaktieren. Häufig ist es so, dass die Mandanten erst einen Rechtsanwalt kontaktieren, „wenn schon fast nichts mehr zu gewinnen ist“.

 

Ob nun Opfer oder Täter, der Kontakt zu einem Rechtsanwalt ist den Beteiligten somit oftmals schlichtweg peinlich. Dieses Gefühl ist zwar oftmals nachvollziehbar, kann aber zu erheblichen rechtlichen Nachteilen führen.

 

Deshalb muss an dieser Stelle bereits daraufhingewiesen werden, dass die Effektivität einer strafrechtlichen Vertretung nicht selten auch davon abhängt, wie frühzeitig der Rechtsanwalt kontaktiert wird. So ist es zum Beispiel ratsam bei einer drohenden oder bereits begonnenen Hausdurchsuchung einen Rechtsbeistand vor Ort zu haben. Überrascht und eingeschüchtert von der Staatsgewalt lassen die meisten Bürger polizeiliche Maßnahmen über sich ergehen, obwohl sie durch diese bereits in ihren Rechten verletzt werden könnten. Anstatt jedoch ihrem verfassungsmäßig festgelegten Recht auf einen Rechtsbeistand nachzukommen, begeben sich die Bürger widerstandslos in die Täterrolle.

 

Je früher ein Strafverteidiger eingeschaltet wird, desto eher ergibt sich auch die Möglichkeit für den Verteidiger mit der Polizei, der Staatsanwaltschaft und dem Gericht in Kontakt zu treten. Ein wesentlicher Aspekt dieses zeitlichen Kriteriums liegt in der Arbeitsüberlastung der Staatsanwaltschaften und Strafgerichte. Gerade bei Ersttätern im Bereich der Kleinstkriminalität lässt sich so häufig eine schnelle und unkomplizierte Beendigung von Strafverfahren erwirken, da auch die Amtsträger in der Regel glücklich sind, wenn sie die Akten schnell vom Tisch haben.

 

Auch für den Fall, dass Sie Opfer einer Straftat geworden sind, kann es sinnvoll sein einen Strafverteidiger hinzuzuziehen. Zum einen können wir den Opfern Kontaktstellen nennen, welche Ihnen im Einzelfall helfen das Erlebte zu verarbeiten. Darüber hinaus bieten wir dem Mandanten eine qualifizierte Analyse der rechtlichen Situation und zeigen Lösungswege auf. Oftmals ist dem Mandanten die eigene Rechtsstellung nicht bekannt. Zum anderen ergibt sich hierdurch die Möglichkeit als Nebenkläger im Prozess gegen den oder die Täter aufzutreten und somit auch aktiv an einer gerechten Bestrafung dieser mitzuwirken. Andererseits kann ein vorgelagertes Strafverfahren für die Geltendmachung etwaiger Schadensersatzansprüche in einem folgenden Zivilverfahren von großem Nutzen sein.

 

Jeder Bürger sollte sich darüber bewusst sein, dass er ganz schnell, auch unbewusst und mit reinem Gewissen, ins Fadenkreuz der Strafverfolgungsbehörden geraten kann, wir sind darauf spezialisiert, Sie aus der Schusslinie zu bekommen.

 

Im Einzelnen erhalten Sie bei uns eine fundierte Rechtsberatung, sowie bei Notwendigkeit die anwaltliche Wahrnehmung Ihrer Interessen hinsichtlich:

 

– Vertretung in Vor- und Ermittlungsverfahren
– Vertretung in Hauptverfahren vor den Strafgerichten
– Vertretung in Haftsachen
– Vertretung in Jugendstrafsachen
– Vertretung von Opfern